www.stuhlhussen-deutschland.de = Qualität - Menge - Preis - Zuverlässigkeit
Festsaal mit Stuhlhussen

Überzeugen Sie sich von unserer Auswahl an Produkten!

Lassen Sie sich Inspirieren, denn man heiratet nur einmal ...
Auswahl Galerie Hussen
Unsere Bildergalerie
Presseartikel über Stuhlhussen Deutschland
Presseartikel

Spielen Sie mit!

Diese große Auswahl an Spielen für die Hochzeit soll Ihnen helfen, ein Programm für Ihr Fest aufzustellen oder einfach nur zur Anregung dienen. Lassen Sie sich selbst auch noch etwas einfallen! Wenn Sie zu den glücklichen Brautpaaren gehören, werden Sie von Ihren Gästen mit Spielen, Gags und Anekdoten überrascht. Geben Sie diese Ideen ruhig an sie weiter - vielleicht entwickelt sich ein Spiele-Komitee daraus.

Klicken Sie einfach in die Spiele-Überschriften, um die Spiele zu öffnen oder zu schliessen.

Berühmte Liebespaare
Dieser Spiel ist besonders gut geeignet, um die Freunde und Verwandte untereinander ein bisschen zusammenzubringen. Zunächst werden Karten mit Namen von berühmten Liebespaaren (oder auch anderen den Gästen bekannten Paaren) beschriftet. Die Karten mit den Namen der Frauen kommen nun in ein Gefäss und die Namen mit den Herren in ein anderes. Jeder der Gäste darf nun aus den  Gefässen eine Karte ziehen, natürlich die Frauen nur aus dem Frauentopf und umgekehrt. Daraus ergeben sich nun gemischte Paare. Der Spielleiter mit der Liste der "Liebespaare" ruft nun die einzelnen Partner auf die Tanzfläche (Bsp. Romeo und Julia). Wenn alle Paare auf der Tanzfläche sind muss natürlich eine passende Musik gespielt werden, bspw. der Zillertaler Hochzeitsmarsch oder ähnliches. Wenn man es noch etwas lustiger und aufwendiger gestalten will, sollte man für jedes Paar ein typisches Utensil bereithalten, dass zu dem aufgerufenen Paar paßt. Bsp: Für Adam und Eva würde ein Apfel passen. Als Erinnerung könnte man jedes " berühmte Liebespaar " nach dem Tanz oder auch während des Tanzes mit einer Sofortbildkamera festhalten.

Berühmte Liebespaare sind:
Robin Hood und Marianne, Kermit und Miss Piggy, Fred Astaire und Ginger Rogers, die Schöne und das Biest, Red Butler und Scarlett O'Hara, J.F.Kennedy und Marilyn Monroe, Napoleon und Josephine, Ronald Reagan und Nancy, Tarzan und Jane, Daisy und Donald Duck. Minnie und Micky Maus, Schlumpf und Schlumpfine, Adam und Eva, Hänsel und Gretel, Romeo und Julia, Cäsar und Cleopatra, Willi und Bine Maja, Helmut und Hannelore Kohl, Prinz Charles und Lady Diana, Rotkäppchen und der böse Wolf.
Blätterteigspiel
Vorbereitung:
Pro Runde zwei Zeitungen wirr durcheinandergebracht, am besten dicke Wochenendausgaben.
Verlauf: 
Zwei Konkurrenten sollen schnellstmöglich Zeitung ordnen und glätten, erster ruft "Fertig". Liegen alle Blätter richtig, hat er gewonnen, wenn nicht, hat der Gegner gewonnen.
Mumie mit Hut
An diesem Spiel können beliebig viele Paare teilnehmen. Pro Paar werden zwei Rollen mittelstarkes Toilettenpapier und ein Hut benötigt. Eine Person jeden Zweierteams stellt sich mit an den Körper gepressten Armen stocksteif hin. Der andere Spieler soll nach dem Startzeichen seinen Partner von unten nach oben einwickeln. Reißt das Papier, kann es neu angesetzt werden. Wer es als erster schafft, dass von der Mumie, der noch zum Schluss der Hut aufgesetzt werden muss, nur noch die Schuhe zu sehen sind, ist der Sieger.
Welcher Partner führt den Haushalt besser?
Bei diesem Spiel wird bei beiden Partnern getestet, wer den Haushalt besser erledigen kann. Beide müssen bügeln, Kartoffeln schälen, Gläser abtrocknen und Hemden zusammenlegen. Wer kann diese Aufgaben schneller erledigen?
Wissen die Hochzeitsgäste schon im Vorfeld, dass die Braut als Siegerin hervorgeht, kann dieses Spiel auch gemeiner gestaltet werden. Zwischen beiden Partnern wird ein Paravent aufgestellt, so das sie sich nicht gegenseitig sehen können. Die Frau muss vier dicke Kartoffeln schälen, der Mann dagegen nur eine, sie muß ein Bettlaken bügeln, er dagegen nur ein Taschentuch, sie muss ein Smokinghemd falten, er dagegen nur ein Handtuch. Da wird natürlich immer der Mann gewinnen und die Hochzeitsgäste spornen ihn natürlich noch an. Da die Braut unbedingt als Sieger hervorgehen möchte, wird sie sich mächtig in Zeug legen und es kommt zu einem Wettlauf.  Da der Mann aber auch nichts von seiner Bevorzugung weiß, ist sein Gesicht schon ein Lacher wert. Da der Mann besser und schneller  bei der Hausarbeit war, steht ihm natürlich auch die Rolle zu, an der Nase herumgeführt worden zu sein.
Feuerwerk
Diverse Luftballons besorgen und mit Helium/Ballongas füllen lassen und an jeden Ballon Wunderkerzen anhängen, diese an die Gäste verteilen, gemeinsam anzünden und loslassen. Dies sollte man natürlich erst nach Einbruch der Dunkelheit machen. So erhält das Brautpaar ein kleines "Feuerwerk. Leider ist es in den meisten Teilen Deutschlands nicht gestattet!
Sag mir wer Du bist
Mit der Einladung wird gleichzeitig ein Steckbrief verschickt. Ausgefüllt bringen die Gäste ihn zur Hochzeitsfeier wieder mit. Die Zeile, wo eigentlich der Name eingetragen werden soll, bleibt aber frei. Die Steckbriefe werden vor dem Verteilen gemischt und jeder Gast erhält eine Ausführung. Erhält jemand sein eigenes Exemplar, sollte er diesen mit einem anderen Gast tauschen.
Jeder Gast muss nun anhand der eigentragenen Daten herausfinden, um welchen Hochzeitsgast es sich handelt. Gelingt es, erhält der Erkannte seinen Steckbrief zurück. Hat dies bei Allen geklappt, trägt nun jeder seinen Namen ein und kann dem anderen Fragen zu den eingetragenen Daten seines Steckbriefes stellen.
Das Herz Im Bettlaken
Das Spiel ist mehr für die Unterhaltung des Brautpaares. Man benötigt hierfür ein altes Bettlaken und in der größe des Lakens wir ein Herz gemalt. In das Herz kann man nun den Namen und das Hochzeitsdatum des Brautpaares schreiben. Das Brautpaar bekommt nun zwei Nagelscheren und sie dürfen das Herz nun ausschneiden und klettern anschließend durch das ausgeschnittene Loch. Als kleine Erinnerung kann das Herz herumgereicht werden und jeder Hochzeitsgast verewigt sich mit einem Filz- oder Stoffmalstift.
Rosen einsammeln
Aus Flaschen wird ein Slalomparcour gebaut und in jede Flasche eine Rose gesteckt. Dem Bräutigam werden jetzt die Augen verbunden und er muß nach Anweisungen seiner Braut versuchen, alle Rosen aufzusammeln.
Jede Woche einen Gruß
Es werden 52 Postkarten mit der Adresse des Brautpaares und einem vortlaufendem Datum versehen. Jeder Gast nimmt sich eine Karte (z.B. an Wäschleine durch den Raum gehängt) und schickt sie an dem vorgegebenem Datum an die Eheleute. So bekommt das Brautpaar ein Jahr lang Woche für Woche einen netten Gruss.
Puppentheater
Ein altes Laken nehmen und Schlitze reinschneiden. Dazu Handpuppen nähen (aus alten) Socken mit Knöpfen als Augen, Frisur, Braut und Bräutigam). Passende Lieder aussuchen und auf Kassette aufnehmen und mit Freunden lustige Bewegungen einstudieren. Wir hatten z.B. bei Bekannten die Lieder: 'Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben' (was die Bräutigampuppe singt) mit Band-Puppen. Dann 'Er gehört zu mir, wie mein Name an der Tür' (Brautpuppe mit Bandpuppen) Und halt eins wie: Wir wünschen Euch viel Glück! 
Löffelspiel
An einem Kaffeelöffel wird eine lange Schnur gebunden. Braut und Bräutigam suchen sich je vier Mitspieler aus und es werden zwei Reihen gebildet. Das Brautpaar steht am Anfang jeder Reihe. Die Mitspieler müssen nun den Löffel von oben nach unten durch die Kleidung fädeln und das so schnell wie möglich. Hat der letzte Spieler den Löffel durch seine Kleidung gefädelt, geht es wieder zurück. Das Brautpaar muss nun die Schnur wieder aufrollen und das möglichst auch so schnell wie möglich.
Gemeinschaftskunstwerk
Ein Bild oder eine Kopie eines bekannten Künstlers (z.B. Matisse, Macke oder sonst ein Künstler, den das Brautpaar mag) in gleichgroße Planquadrate zerschneiden und die Schnipsel auf der Rückseite mit den entsprechenden Lage-Koordinaten versehen (A1, A2, etc). Dann macht Ihr die Runde mit einem Körbchen, in dem alle Schnipsel liegen und jeder Gast kann einen ziehen. Dieses Quadrat muß er im Laufe des Abends auf das vorbereitete Plakat (Blanko Fotokarton mit eingezeichneten Koordinaten auf einer Staffelei) mit Wachsstiften malen. So entsteht ein echtes Unikat und die Gäste lernen sich beim Malen besser kennen und haben ihren Spaß. Wenn Sie ein Bild von Macke nehmen, könnten Sie über der Staffelei ein Plakat mit folgendem Spruch aufhängen: "Wer hier mitmacht, muß wohl eine Macke haben". 
Tänze
Kissenwalzer
Während eines Walzers wird einem der gerade nichttanzenden Herren ein kleines Kissen überreicht. Dieser geht auf die Tanzfläche, sucht sich eine Dame aus, die ihm gefällt, und legt ihr das Kissen zu Füßen. Das betreffende Paar hört auf zu tanzen, die Dame kniet mit dem "störenden" Herrn auf dem Kissen nieder und bekommt einen Handkuss. Dann tanzt sie mit dem neuen Partner weiter. Ihr alter Partner nimmt das Kissen auf und stört auf die gleiche Weise ein anderes Paar.

Unterhosen-Tanzspiel
Es werden Pärchen gebildet, von denen ein Partner eine Männerunterhose anziehen muss. Nun wird getanzt. Setzt die Musik aus, muß ganz schnell die Hose ausgezogen und dem Partner angezogen werden. Der Langsamste scheidet immer aus, bis nur noch das Siegerpaar übrig bleibt. - Am meisten Spaß macht dieses Spiel mit langen Unterhosen.

Schneeballtanz

Ein Paar geht auf die Tanzfläche und beginnt zu tanzen. Wenn die Musik eine kleine Pause macht, trennen sie sich und jeder holt sich einen neuen Tanzpartner. Getanz wird nun wieder bis zum nächsten Musikstopp und mit jeder Pause wird sich die Menge der Tanzenden in jeder Runde verdoppeln, bis schließlich die ganze Hochzeitsgesellschaft das Tanzbein schwingt.

Luftballontanz
Für jedes Paar, welches an diesem Spiel teilnimmt, wird je ein Luftballon benötigt. Das tanzende Paar muss nun versuchen, den Luftballon von Stirn zu Stirn, beim Tanzen in seiner Position zu halten. Welches Paar den Luftballon verliert, scheidet aus. Das Paar, welches den Luftballon  am längsten halten konnte, gewinnt. Anstatt eines Luftballons, kann man auch eine Orange benutzen.

Zeitungstanz
Es werden "harmonische" Paare ausgesucht, mindestens 5 Paare plus das Hochzeitspaar. Jedes Paar muß sich  zusammen auf eine ausgeklappte Zeitungsseite stellen. Beim Beginn der Musik müssen die Paare nun auf dieser Seite zusammen tanzen ohne das Papier zu verlassen, dabei zählt als Verlassen des Papieres, dass ein Fuss ganz über das Papier kommt. Derjenige der die Musikanlage bedient sollte sich vorher mindestens 5 verschiedene Musikstücke zurechtlegen (von Schmusesong bis Rock 'n Roll). Die Paare dürfen erst aufhören zu tanzen wenn die Musik ausgemacht wird. Jetzt wird die Zeitung zur Hälfte abgeschnitten/gerissen/umgeklappt und das Paar darf auf dieser Hälfte der Fläche Aufstellung zum nächsten Tanz nehmen. Viel Spaß bei den Verrenkungen. Übrigens es ist auch erlaubt "übereinander" zu tanzen, d.h. der Partner darf seine Partnerin auch auf den Arm nehmen!!!

Schikanentanz
Für dieses Spiel wird ein Kommandoführer benötigt, welcher den Tanzenden die nötigen Befehle gibt. Am besten kann diese Rolle eines der Musiker die Rolle übernehmen, da dieser über ein Mikrophon verfügt und er sich ein besseres Gehör verschaffen kann. Was nun der Kommandoführer sagt, muss gemacht werden. Hierfür sind seiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ob er das Tanzen auf einem Bein befielt oder die Herren beim tanzen die Arme heben sollen. Die Tanzenden müssen seine Befehle ausführen!

Abklatschtanz
Bei diesem Spiel hat jeder die Möglichkeit, das tanzende Paar durch abklatschen zu trennen und kann mit einem der Partner weitertanzen. Der freigewordene Tanzparnter holt sich dann beim anderen tanzenden Paar seinen neuen Partner.

Tanzen mit Knalleffekt
Jeder Herr der tanzt, bekommt an seinem rechten Fuß ein Luftballon gebunden. Während des Tanzens versuchen nun die Damen der gegnerischen Paare diesen Ballon zum Platzen zu bringen, währen der Mann alles versuct den Ball in Sicherheit zu bringen. Das Paar, dass den Ballon unbeschadet durch die Tanzrunden gebracht hat, gewinnt und erhält einen kleinen Preis.

Tanz auf dem Besen
Um die Tanzfläche werden Stühle gestellt, aber mit einem Stuhl weniger als Tänzer und Tänzerinnen teilnehmen. Während die anderen Paare tanzen, muss der Bräutigam mit einem Reisigbesen vorlieb nehmen. Wenn die Musik unterbricht, läß der Bräutigam den Besen fallen und versucht wie alle Teilnehmer, sich blitzschnell auf ein Stuhl zu setzen. Wer jetzt übrigbleibt, muss in der nächsten Runde mit dem Besen tanzen.

Schlangentanz
Alle Hochzeitsgäste betreten die Tanzfläche, stellen sich hintereinander auf und legen die Hände auf die Schultern des Vordermannes. Die Schlange setzt sich in Bewegung und währenddessen wird die Musik schneller und moderner. Während die Schlange sich den Weg durch den Saal bahnt, muss der Kopf versuchen das Hinterteil zu fangen!

Flossentanz
Benötigt werden zwei Paar Schwimmflossen. Die Spieler müssen versuchen, mt den Flossen zu schneller Musik witzig zu tanzen. Siegerpaar wird, wer den meisten Applaus für seine Darbietung erlangt hat

Cinderella-Tanz
Jeder weibliche Hochzeitsgast stellt einen ihrer Schuhe auf die Tanzfläche. Nun die Männer. Jeder Mann sucht sich aus dem Haufen einen Schuh aus und versucht dann, seine Cinderella zu finden. Wenn der Schuh eines der Damen paßt- kann das Tanzen beginnen.
Lieder
Ein Ständchen darf einer Hochzeit natürlich nicht fehlen. Blätter mit Texten sind schnell gemacht und werden kopiert. Einige Hochzeitsgäste müssen das Lied auswendig lernen. Die Leute, die sich als 'Liedermacher' betätigen wollen, besorgen sich die Liste der eingeladenen Gäste, damit alle an diesem Spiel teilnehmen und sich vorbereiten können. Ein Hochzeitsgast bringt beispielsweise seine Gitarre mit, damit für die Musikbegleitung gesorgt ist.
Hochzeitsquiz
Bei diesem Quiz können alle Hochzeitsgäste mitmachen. Vorher muss das Hochzeitsquiz schriftlich vorbereitet und kopiert werden - für jeden Gast ein Exemplar. Sie können nach den unterschiedlichsten Dingen fragen, zum Beispiel dem Alter der Braut, der Schuhgröße des Bräutigams, nach Lieblingsfarben, Sternzeichen, Gerichten und Vorlieben. Wenn die Bögen ausgefüllt sind, werden sie eingesammelt und ausgewertet. Für jede richtig beantwortete Frage gibt's einen Punkt. Die Gewinner erhalten 'wertvolle' Preise - zum Beispiel eine Dose Ravioli, ein Lolli oder eine Wundertüte!
Nudelholzspiel
In einer Reihe stellen sich 10-15 Hochzeitsgäste nebeneinander auf. Die Braut positioniert sich am Anfang und der Bräutigam am Schluß der Reihe. Ein Zuschauer steckt nun ein Nudelholz zwischen den Knien des Bräutigams und dieser muss nun zur Braut wandern und das Nudelholz, ohne Handberrührung, zwischen die Knie der Braut stecken. Hat er dieses Kunststück geschafft, geht die Braut zum Nachbarn des Bräutigams und so weiter. Der Teilnehmer, der das Nudelholz fallen läßt, hinterläßt  einen Pfand und zum Schluß findet eine Verlosung statt. "Was soll das Pfand in meiner Hand, was soll derjenige jetzt tun?" ist nun das Motto.
Namenskreis
Ihre Gäste bilden nun einen Kreis, indem sie sich nach den Anfangsbuchstaben ihrer Vornamen aufstellen. Ihre Hochzeitsgäste sollten sich gegenseitig die Namen mitteilen und den Kreis selbst herstellen. Nachdem der Kreis gebildet wurde, nennen alle nacheinander ihren Vor- und Nachnamen und kleine Abweichungen werden lachend hingenommen und verbessert. Stehen nun alle Hochzeitsgäste am richtigen Platz, nennen alle nochmal ihre vollständigen Namen.
Mit verbundenen Augen Kleider anziehen
Jedem Paar, welches mitspielt, werden als erstes die Augen verbunden. Vor jedem Paar legt man zwei Kleiderberge, die bunt gemischt aus Ober- und Unterbekeidung bestehen, wobei aber die Frau die Männerbekleidung und der Mann die Frauenbekleidung erhält. Die Mitspieler bekommen noch die Gelegenheit, diese Gegenstände abzutasten und wer sich am schnellsten alle Kleidungsstücke angezogen hat, ist Sieger.
Kutscher
Kurze Beschreibung des Spiels: 6 Personen mit ihren Stühlen spielen eine Kutsche und ihre Insassen. Eine Geschichte wird gelesen und immer wenn zum Beispiel der Kutscher erwähnt wird muß dieser um seinen Stuhl laufen und sich wieder setzen!
Geschichte: Das Königspaar und die Reise mit der Kutsche:
9 Stühle/1 Kutscher/2 Pferde/ 4 Räder/ 1 König/1 Königin
Kutscher Pferd  -    Pferd Vorderrad    -  Vorderrad König   -   Königin Hinterrad   -   Hinterrad

Die eigentliche Geschichte: "Es war einmal ein König, dieser wollte mit seiner Königin in einer Karosse eine schöne Reise machen. Der König und die Königin freuten sich schon sehr auf die Reise mit der Kutsche. Der König sagte zum Kutscher: "Mach Du alles fertig, wir wollen mit der Karosse eine Reise machen. Siehe alle 4 Räder nach, erst die beiden vorderen Räder, dann die beiden hinteren Räder, so daß alle 4 Räder in Ordnung sind. Und sieh auch nach den Pferden, ob die Hufeisen fest sind. Weil die Reise weit ist, vergiß nicht, daß das rechte Pferd feurig ist und da linke Pferd auch unbändig ist. Achte auch darauf, daß die beiden Pferde sauber sind, so daß sich die Königin nicht blamiert." Der König half seiner Königin beim Einsteigen in die Karosse. Nun ging die Reise los. Plötzlich galoppierten die 2 Pferde, das linke Hinterrad krachte. Der König befahl seinem Kutscher sofort zu halten, denn die Königin sei zu sehr erschrocken. Sie sagte zum König: "Mein König, ich habe Angst , daß die Karosse umkippt." Der König beruhigte die Königin und sagte zum Kutscher: "Ich habe angeordnet, daß Du alle 4 Räder nachsehen solltest. Erst die beiden vorderen Räder, dann die beiden hinteren Räder. Und nun ist das linke Rad kaputt. Steig nun ab und sehe nach, welchen Schäden wir haben." Der Kutscher stieg von der Karosse und schaute alles nach. Dann fragte der König den Kutscher: "Sind die 4 Räder in Ordnung?" Der Kutscher antwortete: "Das rechte Vorderrad ist in Ordnung, das linke Vorderrad ist in Ordnung, das rechte Hinterrad ist In Ordnung, nur das linke Hinterrad ist defekt. Ich werde es sofort in Ordnung bringen." Der König war sehr ungeduldig, weil es so lange dauerte. Er sprach zum Kutscher: "Kutscher, mein lieber Kutscher, beeile Dich, denn die Pferde und die Königin werden ungeduldig." Die Karosse wurde nun fertig, der Kutscher stieg auf die Karosse und gab den Pferden mit der Peitsche einen Hieb und die Pferde trabten davon. Der König und die Königin waren zufrieden, daß die Reise weiterging. Die Pferde trabten und die Räder rollten.  "UND WENN SIE NICHT GESTORBEN SIND, DANN LEBEN SIE NOCH HEUTE. "
Das einmalige Fotoalbum
Für dieses Spiel benötigt man am Hochzeitsfest eine Sofortbildkamera. Man bereitet vor der Hochzeit ein entsprechendes Fotoalbum vor, indem man auf jeder Seite des Albums bestimmte Bildtitel vorgibt (z.B. der älteste Gast zusammen mit dem jüngsten, die Braut zusammen mit dem Oberkellner, der Gast mit dem längsten Anfahrtsweg, der Bräutigam beim Seitensprung etc.). An der Hochzeit werden diese "Fotoaufträge" (möglichst früh) an die Gäste verteilt. Am besten man bildet Zweierteams, das ist witziger. Diese müssen dann durch Befragen der anderen Gäste das Fotothema zusammenbekommen und per Sofortbildkamera festhalten. Die Bilder werden vor Ort in das Album eingeklebt und am Ende wird das Werk dem Brautpaar feierlich überreicht - eine einmalige Erinnerung an das Fest!!! 
Brautschuh versteigern
Bei der Brautschuh-Versteigerung wird der Braut ein Schuh abgenommen. Ein Gast bietet den ersten Betrag. Alle anderen Gästen müssen dieses Angebot übersteigern und die Differenz in bar an den Zeremonienmeister abgeben. (=Amerikanisch versteigern). Ganz zum Schluß muß der Bräutigam den Schuh auslösen und seiner Braut zurückgeben. Der Erlös ist für die Hochzeitsreise des Brautpaares bestimmt. 
Ballon Gutscheine
Ballons an eine Schnur gebunden, die der Bräutigam mit verbundenen Augen auf Anweisung der Braut und der Gäste mit einem spitzen Spieß zerstechen muß, oder an einem Brett befestigt auf die das Brautpaar abwechseln mit Dartpfeilen werfen darf. Es sollten 16 Ballons sein. In 12 davon Gutscheine von den Gästen, was sie dem Brautpaar 1 Jahr nach der Hochzeit gutes tun (z.B. Einladung in den Biergarten, Einladung auf den Weihnachtsmarkt, ...) und 4 Nieten, damit es spannend bleibt. Diese Gutscheine haben wir in die Ballons gestopft, dazu noch etwas Konfetti. Am Ende bekommen die Gäste, deren Gutscheine getroffen wurden eine Urkunde, worauf steht, dass sie sich verpflichten im Monat dem Brautpaar dies-und-jenes Gutes zu tun.